In der Saison 2019 bekommen wir einen Brunnen

Bei Betterplace sind 1257,00€ zusammen gekommen. Ein tolles Ergebnis in einer knappen Woche! Wir freuen uns sehr darüber. Unsere ganze Anstrengung gilt jetzt der Ausschau nach einer Brunnenbaufirma und der Genehmigung durch das Landesamt für Denkmalsschutz in Dresden. Dann kann im nächsten Jahr das Wasser endlich fließen!

Unser Brunnenbau im Essbaren Palmengarten hat schon ein gutes finanzielles Fundament. Bald kann das Wasser fließen.

In dieser Woche haben wir angefangen mit dem Spenden sammeln. Und jetzt sind wir bei 54 % angelangt. Das ist ein tolles Ergebnis, vielen Dank an alle Spender*innen! Wir machen uns gerade auf die Suche nach Brunnenbauern, die mit uns den Brunnen errichten. Uns fehlt auch noch die Zustimmung von der Denkmalsschutzbehörde des Landes Sachsen für den Brunnenbau. Aber wir… weiterlesen… Unser Brunnenbau im Essbaren Palmengarten hat schon ein gutes finanzielles Fundament. Bald kann das Wasser fließen.

Ein Brunnen für den Essbaren Palmengarten

Unsere Spendenaktion für einen Brunnen im Essbaren Palmengarten ist seit gestern auf Betterplace gestartet. Wir haben bereits 45% erreicht. Bis zur Zielmarke von 1000,00 € ist es also nicht mehr so ein weiter Weg. Unterstützt uns über den nachfolgenden Link, damit wir in der nächsten Saison den Essbaren Palmengarten sprießen lassen können! https://www.betterplace.org/de/projects/65400-ein-brunnen-fur-den-essbaren-palmengarten

In der nächsten Saison ein Brunnen für den Essbaren Palmengarten?!

Wir sind fast fertig mit dem Gang durch die Behörden wegen der Errichtung eines Brunnens im Essbaren Palmengarten. Da es eine denkmalsgeschützte Fläche ist müssen ein paar mehr Dinge beachtet werden. Aber nun scheint es tatsächlich wahr zu werden: in der Saison 2019 können wir solch trockene Zeiten wie in diesem Jahr besser bewältigen. Noch ein „Ja“ vom Denkmalsamt in… weiterlesen… In der nächsten Saison ein Brunnen für den Essbaren Palmengarten?!

Der Essbare Palmengarten freut sich sehr über weitere Wasserspenden…

Die Trockenheit und Hitze zehrt uns und unseren Gemeinschaftsgarten seit Wochen nun schon aus. Da wir noch kein Wasser vor Ort haben, müssen wir immer mühsam Wasser zur Fläche hin transportieren, um einen Teil der Ernte zu retten. Vielleicht ändert sich die Situation im nächsten Jahr und wir werden einen Brunnen vor Ort installiert haben. Derzeit befindet die Denkmalschutzbehörde noch… weiterlesen… Der Essbare Palmengarten freut sich sehr über weitere Wasserspenden…

Der Mai geht heiss und trocken zu Ende…

Wir fühlen uns wie im Hochsommer & das im eigentlichen Frühling. Seit geraumer Zeit gab es auch keinen nennenswerten Niederschlag hier im Westen von Leipzig. Unsere Regenwasservorräte sind jetzt zu Ende und der Essbare Palmengarten dürstet nach Nass. Trotz allem halten sich viele Pflanzen auf Grund der Mulchschicht noch ganz wacker…

Palmenrunde-die Zweite am 21.02.2018

Wir planen die Saison 2018 und treffen uns dazu am 21.02.2018 ab 16.00 Uhr zur zweiten Palmenrunde. Dann geht es um die Themen Anbau, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit. Wir freuen uns über neue Mitstreiter*innen. Einfach über kontakt@gemeinsamgruen-leipzig.de melden und dabei sein!

Anbau-Planungen für den Essbaren Palmengarten laufen…

Ob Kohl, Möhren oder Mittelmeerkräuter, wir sind fleißig am Planen. Die Saison 2018 im Essbaren Palmengarten soll bunt und vielfältig werden. Der Wintereinbruch bremst unsere Voranzucht-Bemühungen. Aber bald geht es los für die Tomaten, Auberginen und verschiedene andere Samen. Dann heißt es: Raus aus der Tüte & rein in oder auf die Erde!

Der Herbstverkauf ist gestartet

Seit dieser Woche läuft der herbstliche Verkauf. Immer Die + Do in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr sind wir vor Ort und bieten die Stauden unseres Angebotes an. Am Mittwoch steht nur eine Spendenkiste angefüllt mit Pflanzen im Cafe kaputt. An diesem Tag sind wir im Essbaren Palmengarten und können diesen Verkaufstermin leider nicht abdecken.

Der Sommer ist da…

Unser Minz-Nachwuchs erfreut sich der Wärme und gedeiht prächtig. Auch der Salbei steht ihm fast nicht nach. Nun muss es nur mal wieder richtig regnen, damit sich unsere Wassertonnen wieder füllen…