Das Bienenprojekt von SALVIA ist bei der Ferry-Porsche-Challenge dabei!

Wir haben uns im Dezember für die Ferry-Porsche-Challenge beworben. Von 598 Bewerbern sind 70 ausgewählt ins Online-Voting. Und wir sind dabei! Darauf sind wir sehr stolz und freuen uns darüber. Unter den folgenden Link könnt Ihr uns unterstützen und für uns stimmen. Bitte helft uns und sagt es bitte in Eurem Bekannten- und Freundeskreis weiter. Vielen Dank! https://ferry-porsche-challenge.de/online_voting/gemeinsam-gruen-e-v-bienenflaeche-im-salvia-bildungsgarten/?cat=9

Internationales Workcamp startet im August bei SALVIA!

  In der Zeit vom 19. bis 30.08.2019 empfangen wir internationale Workcampteilnehmer*innen aus der ganzen Welt im SALVIA-Garten. Sie arbeiten gemeinsam mit dem gemeinsam grün-Team in den zwei Wochen direkt im Garten mit. Sie unterstützen uns bei der Neu- und Umgestaltung des SALVIA-Bildungsgartens. Insbesondere werden wir die Aktionsfläche im Eingangsbereich sowie die überdachte Sitz-Fläche auf dem Fundament eines Altbungalows gestalten.… weiterlesen… Internationales Workcamp startet im August bei SALVIA!

Aktion Mensch fördert unser Projekt SALVIA

Unser Antrag „Inklusion einfach machen“ ist genehmigt! Wir freuen uns riesig, dass wir mit dem Thema Barrierefreiheit schaffen in einem barrierefreien Bildungsgarten bei Aktion Mensch auf offenen Ohren gestossen sind. Zwei Arbeitsplätze sind dadurch abgesichert und einige Investionen bezüglich der Erniedrigung bestehender Barrieren im SALVIA-Garten können angeschoben werden. Bald wird es eine barrierefreie Komposttoilette geben! Juchhu!

Nächster Arbeitseinsatz im Mai naht auf der SALVIA-Fläche!

Am 4. + 5. Mai 2019 schwingen wir die Schaufeln, beräumen Sperrmüll und legen Pflanzungen auf der SALVIA-Fläche an. Wir suchen Mitstreiter, die uns an beiden Tagen tatkräftig unterstützen können! Also, wer Lust auf körperliche Arbeit & gemeinschaftliches Tun hat, ist herzlich willkommen! Bitte einfach über Mail oder Telefon bei uns melden!

Die trias Stiftung unterstützt den Aufbau von SALVIA!

Auch die Stiftung trias unterstützt SALVIA mit 750,00 €! Wir freuen uns sehr über die Summe, die gleich für unsere Einsatztage Ende März (22.-24.03.2019) verwendet wird. Zusammen mit einem Teil der Zuwendung von anstiftung können wir damit Sperrmüll- Container sowie Bauholz-Container stellen. Auch ein paar neue Geräte werden wir davon kaufen. SALVIA will wachsen!

Anstiftung unterstützt SALVIA mit einer Förderung!

Heute haben wir die Förderzusage erhalten: anstiftung unterstützt unser neues Projekt SALVIA mit 800€. Damit ist ein Sperrmüllcontainer finanziert. Außerdem können wir Grünkompost und Bauholz für neue Spaliere und Rankgitter erwerben. Wir sind sehr glücklich und freuen uns sehr über diese finanzielle Hilfe!

SALVIA bei Betterplace unterstützen!

Heruntergekommen, verwildert, aber mit sehr viel Charme und Potential so sieht das zukünftige SALVIA-Gelände derzeit aus. Wenn man das Gelände betritt, dann kriegt man schnell eine Ahnung davon, dass viele „Steine bewegt“ werden müssen, um das Gelände zu erschliessen und SALVIA als Bildungsgarten für ALLE herzurichten. Das alte Kleingartengelände ist meist noch in kleinere Parzellen geteilt. Die noch erhaltenen Zaunanlagen… weiterlesen… SALVIA bei Betterplace unterstützen!

Die Planungen für SALVIA-der barrierefreie Bildungsgarten laufen!

Wir nutzen den Winter mit seiner Kälte und planen eifrig an unserem großen Projekt SALVIA. Gerade sind wir dabei zu überlegen, was sich wo auf der Fläche verteilt. Soviel können wir schon verraten, dass es Grabeland, Mitmach-Flächen für Beobachtungen und Experimente sowie Kräuteranbau-Flächen geben wird. Und zukünftig siedelt sich auch der Verein mit Verwaltung und Büro dort direkt an. Wir… weiterlesen… Die Planungen für SALVIA-der barrierefreie Bildungsgarten laufen!

In der Saison 2019 bekommen wir einen Brunnen

Bei Betterplace sind 1257,00€ zusammen gekommen. Ein tolles Ergebnis in einer knappen Woche! Wir freuen uns sehr darüber. Unsere ganze Anstrengung gilt jetzt der Ausschau nach einer Brunnenbaufirma und der Genehmigung durch das Landesamt für Denkmalsschutz in Dresden. Dann kann im nächsten Jahr das Wasser endlich fließen!